Startseite

Sehbehinderte Frau wird von Freundin begleitet

Geh mit uns auf unserem Weg.

Der Titel der bekannten Weg-Litanei ist auch Motto und Einladung des Blindenapostolats – österreichweit und regional, in den einzelnen Diözesen der Katholischen Kirche – an Blinde und Sehbehinderte, ihre Begleiter und Freunde.

Herzlich willkommen auf den Seiten des Blindenapostolats Österreich! Sie finden hier die neuesten Nachrichten aus der Facebookseite des Blindenapostolates.

HEUER KEIN ASCHENKREUZ. Bis zum Aschermittwoch ist zwar noch Zeit, aber auch noch Zeit, um sich darauf einzustellen: Heuer wird es kein Aschenkreuz geben! Der Vatican hat jetzt geregelt, das heuer als Corona-Prävention auf die Stirn kein Kreuz ”aufgemalt" werden, sondern eine Priese Asche über dem Kopf ausgestreut werden soll. Auch die Deuteworte ”Bedenke, dass Du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehrst" bzw. ”Bekehre dich und glaub an das Evangelium" werden nicht jedem Einzelnen zugesprochen, sondern allen gemeinsam vor der Austeilung. ...

View on Facebook

WEIHNACHTSPOST ist passé in diesen Tagen. Nicht aber die Briefmarken am Umschlag: Bitte nicht wegwerfen. Das Blindenapostolat Wien sammelt gebrauchte Briefmarken zur Deckung der bei der Brillen-Sammelaktion anlaufenden Transportkosten. Kontakt: Tel. (01) 51552-3305 DW. ...

View on Facebook

ZUM WELT-BRAILLE-TAG. „Wenn ich die Punktschrift nicht könnte, wäre das für mich beinahe schon Analphabetismus,“ sagt Dr. Aleksander Pavkovic. Das sagt sehr viel über die Bedeutung der Punktschrift aus. Sie wurde 1825 von Louis Braille erfunden, der am 4. Januar 1809 geboren wurde.
Natürlich gibt es das Gebet-und Gesangbuch „Gotteslob" auch in Blindenschrift. – Leider etwas umfangreich
...

View on Facebook
.